Klassische Musik mit Wein oder Bier?

Was ist entspannender als sich abends auf der Couch auszustrecken. In der Anlage die geliebte klassische Musik, vielleicht ist es die Mondscheinsonate oder die Vier Jahreszeiten von Vivaldi, möglicherweise aber auch etwas von Bach. Doch nach einigen Minuten taucht die Frage auf, was soll ich trinken.

Also wird sich wieder auf die Füße gequält und zum Kühlschrank geschleppt, der entsprechend inspiziert wird. Gut gefüllt mit Getränken, neben den alkoholfreien auch einiges an alkoholischen Leckereien. Neben dem Kühlschrank ist jedoch auch noch das kleine, gut gefüllte Weinregal. Manche kaufen sogar ein Bierhelm!

Nun wird erst einmal ein Resümee gezogen. Dank der Vorhersehung gibt es drei verschiedene Sorten des Lieblingsgetränkes meines Freundes und zwei meiner Lieblingsweine.

Was passt besser zu klassisches Musik zum Abschalten & entspannen? Anders herum gefragt, welche klassische Musik passt besser zum Wein und welche zum Bier?

Eine bald philosophische Frage, da viele der Ansicht sind, dass des Deutschen Lieblingsgetränkes zu klassisches Musik nicht passt. Dem würden vermutlich viele Biertrinker zustimmen, da sie klassische Musik nicht zu schätzen wissen. Anders herum gibt es ebenso viele Weintrinker die ebenfalls nicht viel von dieser Musik halten, oder eben von dem Hefegebräu.

Die Qual der Wahl

Als Wein wird das durch Fermentation vergorene Produkt aus Trauben bezeichnet, obwohl es weinhaltige Getränke gibt, die aus anderen Früchten, wie z.B. Äpfeln oder Honig (Met) gibt. Das Endprodukt gibt es unter anderem als:

  • Rotwein
  • Roséwein
  • Weißwein
  • Weißherbst
  • Eiswein
  • Likörweine
  • Schaumweine
  • weinhaltige Getränken
  • weinähnliche Getränke

Anschließend entsteht die quälende Frage welche Richtung die Geschmacksknospen bevorzugen, denn zumindest die oben genannten Sorten finden sich in diesen Geschmacksrichtungen wieder.

  • trocken
  • halbtrocken
  • lieblich

Als Neuling in dieser Getränkekategorie wird sich mancher vollkommen überwältigt und überfordert vorkommen, eventuell dann zum bekannten Genuss greifen.

Doch hier sieht es nicht besser aus, denn dieses Getränk findet sich mittlerweile Weltweit in den faszinierendsten Variationen und unterschiedlichen Geschmäckern.

Im Allgemeinen wird Bier mit Malz aus Gerste oder anderem Getreide und Hopfen produziert.

Durch einen Gärungsprozess, zu dem jedoch weitere Zutaten addiert werden, z.B. Früchte, Kräuter oder Gewürze. Jedoch gibt es auch hier Ausnahmen.

In den Regalen bei uns findet sich der fermentierte Genuss zumeist als:

 

  • Pils
  • Helles Lagerbier/Export
  • Hefeweizen/Kristallweizen
  • dunkles Lagerbier/Export
  • Schwarzbier
  • Bockbier/Doppelbockbier
  • Leichtbiere/Alkoholfreie
  • Naturtrübe
  • Rauchbier
  • Porter
  • Saisonale und regionale Spezialitäten wie:
  • Märzen
  • Roggen/Dinkel
  • Vollmondbier etc.
Gute laune mit musik

Allein die Aufzählung all der wunderbaren Möglichkeiten des Genusses hat mich nun wirklich erschöpft und durstig gemacht. Deshalb werde ich nun mit einem Glas lieblichen Rosé und einem großen Stück Schokolade auf der Couch zusammenrollen und mich mit Mozarts Sinfonien Abschalten & entspannen.

Klassisches musik mit Bier oder Wein genießen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *