Wer kennt es nicht? Man findet sein Traumpaar Schuhe und beim Anprobieren ist alles noch wunderbar. Nach ein paar Stunden jedoch fängt es an; der Schuh drückt, die Füße schmerzen und das Traumpaar wird zum Alptraum.

Es gibt jedochein paar schnelle Tricks, damit die Schuhe immer perfekt sitzen.
In diesem Guide geben wir Ihnen einige wertvolle Tipps, damit auch Sie wie auf Wolken laufen k
önnen.

Tragen Sie Ihre neuen Schuhe Zuhause

Dieser Trick ist recht simpel. Alles was Sie benötigen, sind ein paar dicke Socken.

ZiehenSie diese an und nun auch Ihre Schuhe. Um dem Schuh die richtige Passform zu verleihen, könnte es auch helfen die Socken vorher feucht oder gar nass zu machen. Gerade wenn man keine Lust hat, die engen Schuhe bei der Arbeit oder in der Freizeit zu tragen, ist das eine gute Lösung. Auch für Kinder ist dies ideal. So sind die neuen Mädchen Ballerinas im nu eingelaufen.

Frieren Sie Ihre Schuhe ein

Nein, wir wollen uns keinen Spaß erlauben. Der sogenannte Gefrierbeutel-Trick ist zu empfehlen, wenn Sie zum Beispiel keine Zeit haben, die Schuhe zu Hause zu tragen. Hierfür benötigen Sie ein größeres Gefrierfach oder eventuell eine Gefriertruhe. Füllen Sie die Gefrierbeutel nun mit Wasser und verschließen Sie sie gut. Legen Sie diese dann hinterher in Ihre Schuhe – und frieren Sie das ganze ein. Wasser dehnt sich beim Gefrieren aus und weitet somit den Schuh.

Schlagen Sie 2 Fliegen mit einer Klappe:Benutzen Sie Kartoffeln

Rohe Kartoffeln sind nicht nur natürlich, sie weiten auch noch die Schuhe und befreien diese sogar von schlechten Gerüchen. Schälen Sie pro Schuh eine große Kartoffel und stecken Sie diese über Nacht in den Schuh. Entnehmen Sie die Kartoffeln wieder am nächsten Tag und wischen Sie etwaige Reste mit einem feuchten Lappen ab. Gerade bei gebrauchten Schuhenist diesein toller Trick!

Stellen Sie Ihr eigenes Schuhspray her

Wenn Sie eine schnellere Methode bevorzugen, können Sie auch Ihr eigenes Schuhspray herstellen. Mischen Sie dazu einfach Wasser und Alkohol im Verhältnis 1 : 1 und sprühen Sie Ihre Schuhe an den drückenden Stellen damit ein. Wenn die Schuhe dann nass sind, ziehen Sie diese an und gehen Sie solange mit Ihnen, bis die Stellen nicht mehr drücken. Machen Sie dies dennochauf gar keinen Fall mit Wildlederschuhen!

Schuster haben spezielles Werkzeug, um Ihre Schuhe zu dehnen

Wenn Sie doch lieber einen Fachmann an Ihren Schuh lassen wollen, empfiehlt sich der Gang zum Schuster. Dieser hat spezielles Werkzeug, mit dem er Lederschuhe zum Beispiel weich klopfen kann. Viel zu enge Schuhe können jedoch selbst nach dem Dehnen noch drücken – daher ist auch zu raten, beim Kauf lieber auf Nummer sicher zu gehen und zu überprüfen, dass der Fuß im Schuh ausreichend Platz hat. Das tun Sie, indem sie den Schuh anziehen und mit dem Daumen quer auf die Schuhspitze drücken. Wenn die Daumenspitze zwischen Fuß und Schuhspitze passt, hat er die richtige Größe.

Wir wünschen Ihnen noch viel Spaß mit Ihren neuen Schuhen und hoffen, dass Ihnen diese einfachen Tricks weiterhelfen konnten.

Wo drückt der Schuh? Einfache Tricks um Fußschmerzen vorzubeugen

Das könnte dir auch gefallen